Irmgard Edelbauer

Meine persönliche Geschichte mit The Work

Es begann am 1.1.2010 um 9.30 Uhr als ich den ersten Satz von Byron Katie las: 'Sie leiden nur unter der Überzeugung, in Ihrem Leben würde etwas fehlen. In Wirklichkeit haben Sie immer, was Sie brauchen.'
Dieser Satz ließ mich aufwachen und ich begann, Katie's Bücher zu lesen und zu worken.
Seither ist viel passiert - nicht nur außen, sondern ganz besonders innen. Ich bin viel friedvoller und glücklicher.

Wenn jetzt ein Problem auftaucht, dann weiß ich, was ich tun kann. Leiden oder meine belastenden Gedanken untersuchen! Das ist Freiheit für mich!

The Work hat mich auch mutig gemacht. Seit der School for The Work im Jahr 2011 unterstütze ich ein Projekt in Kenia und leite den dazugehörigen Verein in Österreich. Ohne The Work hätte ich das nie gewagt, da bin ich mir sicher.
Mehr Info dazu unter www.gofishnet.net
Zurzeit ist im Gespräch The Work auch nach Kenia zu bringen!

Was hat sich in all den Jahren für mich am meisten verändert?
Ich habe bemerkt, dass ich früher meine ärgste Feindin war. Niemand sprach so hässlich zu mir, als ich es selbst tat. Niemand kritisierte mich so sehr, niemand verlangte so viel von mir, ... das war alles ich.
Die größte und beste Veränderung ist, dass ich zu meiner besten Freundin geworden bin. Dies ist das beste Geschenk überhaupt!

Ich bin unendlich dankbar für diese Reise mit der Work und bin gespannt, was noch alles kommt.

Rund um The Work biete ich ...

* Einzelsitzungen
* Workshops (für Einsteiger und Fortgeschrittene, über den Körper, für Singles, für Englisch-Lerner, ...)
* The Work in Schulen, ganz besonders in der Lehrerfortbildung
* The Work bei dir daheim (ich komme zu dir!)


Certified Facilitator of The Work of Byron Katie & Lehrcoach seit 2015

Ich organisiere selbst Seminare in meiner Gegend, bin aber auch bereit, Vorträge und Workshops in der ganzen Welt zu halten. Es macht mir viel Freude, The Work weiterzugeben.

Zurück zur Übersicht