Ute Dickhut

Meine persönliche Geschichte mit The Work

Schon seit vielen Jahren ist mir The Work an vielen Stellen meines Lebens begegnet. Aber bevor ich mich damit intensiver beschäftigt habe, war offensichtlich etwas anderes "dran", denn ich habe mich mit vielen verschiedenen Dingen auf meinen persönlichen Entwicklungsweg begeben. Familienaufstellungen und Reiki haben hier den breitesten Raum eingenommen. Und eben immer wieder The Work.

Im Herbst 2011 allerdings wurde mir klar, daß es noch viele Gedanken und Überzeugungen gibt, die sich mit den bisherigen Bemühungen so gar nicht auflösen wollten. Da kam die Seminarankündigung von Ralf Heske zu einem Intensiv-Seminar in meiner Nähe gerade im rechten Moment. Ich meldete mich sofort an und bin seitdem begeisterter und intensiver "Worker".

Viele zunächst stressige Situationen und Gedanken konnte ich inzwischen mit den 4 Fragen der Work und den Umkehrungen in einem völlig neuen Licht sehen und so wird das Leben zusehends leichter und freier.

Nach einem weiteren Intensiv-Seminar und habe ich die Coach-Ausbildung bei Ralf im März 2014 erfolgreich abgeschlossen und möchte nun diese wundervolle Arbeit an Menschen weitergeben, die ebenfalls ihre stressigen Gedanken auflösen möchten und zu einem glücklichen Leben finden wollen.

Zurück zur Übersicht