Kerstin Dambeck

Meine persönliche Geschichte mit The Work

Seit 2008 kenne ich The Work durch YouTube und Katies Bücher. Seit 2012 bin ich "aktive Workerin" und gehört The Work zu meiner täglichen Praxis.
Ich habe viel ausprobiert in meinem Leben, dachte immer, wenn nur ich mich ändere, dann ändern sich die anderen auch.
Seit ich The Work mache, habe ich bis in meine tiefsten Zellen erfahren, dass es für mein Leben nicht wichtig ist, dass andere sich ändern, sondern dass es wichtig ist, dass ich mich ändere. Und mich zu ändern ist ein Synonym für mich kennenzulernen und zu lieben. Das ist sehr befreiend und hat mein Leben komplett verändert. Ich kann mich um mich kümmern, kann klar sagen, was ich will und was ich nicht will und entsprechend handeln.

Das hat dazu geführt, dass ich bei mir bleiben, Konflikten offen begegnen, allgemein liebevoller und authentischer sein kann. Dies äußert sich besonders im Umgang mit meinen heranwachsenden Kindern, in der Beziehung zu meinem Partner und den Begegnungen mit den Menschen auf der Straße.

Seit 2014 bin ich Coach und seit 2016 Lehrcoach für The Work (vtw) und Certified Facilitator for The Work of Byron Katie.

Mit meiner Schwester Petra Dambeck-Winter
betreibe ich die Praxis
the work • berlin in Berlin-Weißensee.

Rund um The Work suche ich ...

Ein schönes Gebäude in schöner Umgebung, das sowohl als Community zum Wohnen als auch als Seminarort, Treffpunkt nutzbar ist.

Rund um The Work biete ich ...

Ausbildungen zum Coach für The Work Teil 1 & 2

das dreiwöchige Tunraround-Camp im Winter im Senegal

das viertägige Wochenende für Paare und Einzelpersonen "ICH und DU – wie Liebe gelingt"

Wochenendseminare "Lieben, was ist – The Work of Byron Katie"

Einführungskurse in The Work

Einzelcoachings

Beziehungscoachings

Inhouse-Trainings

nähere Informationen findest du unter www.thework.berlin

Zurück zur Übersicht