Ralf Giesen

Meine persönliche Geschichte mit The Work

Als ich The Work 2003 kennenlernte, wusste ich noch nicht, dass dies der Beginn einer langen Reise war, auf der ich bis heute unterwegs bin. Meine größte Baustelle war zu diesem Zeitpunkt das Thema Beziehungen. Ich war ständig frustriert und fest überzeugt, keine glückliche Beziehung führen zu können. Das Bearbeiten des ersten „Arbeitsblattes“ über meinen damaligen Partner, war – gefühlt – eine Offenbarung. Und mit jedem Gedanken, den ich in der Folge untersucht habe, entstand mehr und mehr Klarheit in mir. Heute lebe ich mit Chris in einer glücklichen Beziehung, die sich von Tag zu Tag weiterentwickelt ... und das ist nur eins der vielen Geschenke.

Im Außen führte die Reise 2007 zu mehrmonatigen Aufenthalten in Kalifornien, um die Gründung des Institute for The Work (ITW) mitzugestalten, und nach Indien, wo The Work zu einem täglichen Begleiter für Chris und mich wurde. Noch wichtiger war die gleichzeitige Reise nach innen, denn immer häufiger (er)lebte ich bedingungslose Liebe für das, was ist, und die pure Freiheit, das Leben zu leben, das ich leben möchte.

Und auch wenn The Work mittlerweile zu einer Art Heimat in mir geworden ist, bedeutet das keineswegs, dass die Reise beendet ist. Mit jedem Gedanken, den ich untersuche, entdecke ich neue, spannende Wahrheiten über mich und „mein Universum“. Wo es früher häufig einen bedeckten Himmel mit düsteren Wolken gab, scheint heute viel häufiger die Sonne – unterbrochen von heftigen Gewittern, die womöglich zum Leben dazu gehören.

Rund um The Work biete ich ...

Ausbildungen zum Coach für The Work, Wochenendseminare in Berlin und Köln, Telefoncoaching.

userimage
{f:translate key='tx_vtw_domain_model_feuser.freetext3'}
E-Mail: ralf@ralfgiesen.de
Website: www.thework-seminare.de
Telefon: 030/31508225

Belziger Straße 7
10823 Berlin
Deutschland

Meine nächsten Veranstaltungen:
Zurück zur Übersicht