Anja Werner

Meine persönliche Geschichte mit The Work

Aufmerksam auf Byron Katie wurde ich 2011 über ein Buch von einer Freundin mit Aussagen von Byron Katie zu den Themen Familie, Sex und Beziehungen. Die Statements von Byron Katie und ihre andere Sichtweise auf die Dinge berührten mich sofort und forderten mich heraus.

Ich wollte es wissen. Wie tief kann die Work für mich gehen? Kann mir die Work Frieden in die Beziehung mit meinem Vater bringen, die für mich bis dahin so leidvoll war? Ich workte intensiv und besuchte viele Workshops. Anfang 2014 hatte ich das Vtw Zertifikat für den Coach.

Im September 2014 diagnostizierten die Ärzte Brustkrebs bei mir. Es traf mich wie ein Schlag. Meine Ängste, meine Wut, meine Ohnmacht, meine Fassungslosigkeit trug ich in die Work und versenkte mich in die Lektüre von Byron Katie. Wieder mit der Frage, wie weit ich mit der Work Antworten finden könnte.

Ich fand zunächst Ruhe, dann eine Verbundenheit mit mir selbst, Augenblicke leiser Freude, die mit den äußeren Turbulenzen stark kontrastierte, und friedvolle Momente manchmal über Tage hinweg, dass es ok war, wie es war. Ich erkannte für mich, dass es nichts zu fürchten gab.

Wenn ich heute angstvolle oder andere belastende Gedanken kommen, worke ich. Denn ich weiß, aus dem Sturm in meinem Kopf kann eine sanfte Stille werden.






Rund um The Work suche ich ...

......immer wieder neue Menschen, mit denen ich worken kann, mich austauschen und neue Arbeitsfelder mit der Work entwickeln kann.

Rund um The Work biete ich ...

..... Workshops und Einführungsabende.

Du kannst mich kontaktieren unter

Anjawerner.berlin@web.de

userimage
hallo
E-Mail: anjawerner.berlin@web.de

Deutschland

Meine nächsten Veranstaltungen:
Zurück zur Übersicht