Antje Ziemens

Meine persönliche Geschichte mit The Work

Eines Tages, im Frühjahr 2000, fragte mich meine Freundin: "Kommst du mit zum Satsang?"
Ich: "Nein, keine Lust, da geh ich nicht mehr hin!"
Sie: "Aber diesmal ist es anders. Da ist eine Amerikanerin, und die ist anders als die anderen (Erleuchteten)!"
Ich: "Glaube ich nicht!"
Sie: "Ich habe genauso reagiert wie du jetzt, bevor ich sie das erste Mal erlebt habe; ich hatte auch die Nase voll von Erleuchteten. Komm doch einfach trotzdem mit!"
Diese letzte Aussage hat mich neugierig gemacht auf "diese Amerikanerin"!

Und dann habe ich sie gesehen und erfahren, und es war um mich geschehen. Ich fühlte mich magnetisch angezogen, war total sprachlos über das, was da über mich hereinbrach - es war eine unbeschreibliche Sehnsucht. Das Worken hatte mich an dem Tag nur so am Rande gestreift. Ich wollte einfach nur in Katies Nähe sein, es zog mich ganz massiv zu ihr hin. The Work war zuerst einfach nur ein Vehikel, mich mit ihr und mit dem, was sie in mir berührt hat, verbunden zu fühlen.
2001 und 2002 war ich dann in der School in Bad Neuenahr und habe dort tiefgreifende Offenbarungen erlebt. Außerdem wurde ich total durchgeschüttelt. In mir tobten Feiern und Schmerz. Ich fühlte mich ausgeliefert, konnte in Katies Gegenwart keine Gedanken halten. Und das machte auf der anderen Seite wahnsinnige Angst.

Nachdem ich anfangs mehr oder weniger sporadisch geworkt hatte, fing ich 2004 an, The Work auch in der Schule mit Kindern (Grundschule) zu praktizieren und war überrascht zu erfahren, wie das - auch bei Kindern - funktionierte. Es stellte sich nach dem Worken über einen heftigen Streit ein erstaunlich sanfter Frieden ein. Einige Kinder wünschten sich sogar, dass ich regelmäßig mit ihnen worken sollte.

Durch diese Erfahrung ermutigt, bot ich dann auch eine regelmäßige öffentliche Work-Gruppe in Köln an, machte bei Ralf Heske 2006 eine Ausbildungsgruppe, einerseits für mich zur Auffrischung, andererseits um Hinweise und Anregungen zu bekommen, The Work bekannt zu

userimage

Wittekindstraße 20
50937 Köln
Deutschland

Meine nächsten Veranstaltungen:
Zurück zur Übersicht