Michael Springer

Meine persönliche Geschichte mit The Work

Ich war seit meinem 19 Lj ein spirituell "Suchender"
Schon als Teenie begeisterten mich spirituelle Wege und die tiefe Weisheit von „erleuchteten“ Meistern. Viele Jahre der Übung und Erfahrung in Yoga und Meditation haben mich auf meinem Weg zu mir Selbst hin unterstützt und begleitet. Ich habe vieles was ich gelesen und erfahren habe in mein Er-Leben integriert und es lebendig werden lassen. Doch immer wieder kam ich an einem Punkt, an dem ich bemerkte dass ich nicht weiter ( Verbundenheit zu mir selbst / Freiheit ) komme. Ich war verzweifelt und war zeitweise depressiv und voller Vorwürfe über mich und die Welt die mich „umgab“.

Vor einigen Jahren schenkte mir eine Freundin ein Buch mit dem Titel: Eintausend Namen für Freude.
Diese wunderbare Frau mit den Namen Byron Katie hat mich durch ihre Liebe und Klarheit so tief berührt, wie ich es zuvor noch nicht erfahren habe.
Durch The Work hat sich mein Er Leben radikal und auch auf wundersame Weise tief verändert.
The Work ist für mich gelebte Meditation. In Stille zu Sein mit meinem Selbst.
Stille zerbröckelt die Identität
Stille zerbröckelt die Welt ( B.K.)
Durch The Work ist der "innere Raum" immer größer, tiefer und offener geworden.
Ich habe so viele "Wunder" volle Erfahrungen und Veränderungen erlebt, die mein Er Leben glücklicher und friedvoller machen.

The Work ist für mich Selbst Verwirklichung
Authentisches Mensch Sein

Rund um The Work suche ich ...

Menschen die Lust haben The Work mit mir zu teilen.

Rund um The Work biete ich ...

Mich selbst als Begleiter in der Work an.
Einzel und Paar Coaching
Seminare
Workshops

userimage
hallo

Deutschland

Meine nächsten Veranstaltungen:
Zurück zur Übersicht