Helga Bohnstedt

Meine persönliche Geschichte mit The Work

The Work war nicht der Anfang für mich, mir meine Überzeugungen anzuschauen und den Zusammenhang zu meiner Realität zu erkennen. 1995 hatte ich in Italien Avatar kennen gelernt. Das ist ein Kurs, indem man sich seiner hinderlichen Glaubenssätze annimmt und sie mit einer Technik, die sich Diskreation nennt außer Kraft setzt. Erste Brocken hatten sich durch diese Methode bei mir gelöst. Ich absolvierte alle Kurse, die diese Organisation anbot einschließlich einer Ausbildung, diese Kurse weitergeben zu können. Immer öfter zeigte sich dieser schöpferische Ursprung, der undefiniert und wertfrei war in meinem Leben und ich war der Organisation in Freundschaft und Dankbarkeit verbunden.
Doch diese innere Freiheit sollte nicht andauern. Nach etwa 15 Jahren erlebte ich immer häufiger den Druck seitens der Organisatoren, mich mit den Überzeugungen der Organisation zu uniformieren. Wenn ich im Zwiespalt war zwischen meinem Empfinden und Erleben und den Zielen der Organisation wurde ich aufgefordert, meine Überzeugungen, die im Widerspruch standen zu „diskreieren“ . Plötzlich fühlte sich alles eng an, eher nach Indoktrination und Interessen als nach Ausdruck eines wertfreien, undefinierten Ursprungs. Ich geriet in große Bedrängnis. Meine Verbundenheit zu vielen Menschen dieser Gemeinschaft, mein Wunsch zu einer besseren Welt beizutragen und meine Bereitschaft mich in Frage zu stellen, an mir zu arbeiten war so groß, dass ich nicht gleich meine Sachen packte und ging.
Ja, es konnte sein, dass etwas mit mir nicht in Ordnung war, dass ich mich um Verantwortung drücken wollte, dass ich nicht bereit war einen „Dienst“ zu leisten. Ja, es konnte sein, wenn ich die Gruppe verlassen hätte, dass ich allein da gestanden hätte ohne Freunde, dass ich es bereut hätte, dass ich es alleine nicht geschafft hätte usw.
Genau in dieser Zeit der inneren (und äußeren) Auseinandersetzung, begegnete mir Katies Buch „Lieben was ist“. Ich verschlang es und war wild entschlossen, all die stressi

Rund um The Work biete ich ...

Einzelcoaching, Einführungsabende, Seminartage zu Themen und Wochenendseminare

userimage
hallo
E-Mail: helga.bo@alice.it
Handynummer: 0039 335 221404

Via Rovigo 16/6
39100 Bozen
Italien

Meine nächsten Veranstaltungen:
Zurück zur Übersicht