Claudia Beltz

Meine persönliche Geschichte mit The Work

Ich hatte mich schon einige Jahre mit dem Buddhismus beschäftigt, war (und bin) aktives Mitglied einer Zenbuddhistischen Gemeinschaft und habe regelmäßig meditiert. Trotzdem gab es da bedrückende Gedanken in meinem Leben, die oft zu einer düsteren Grundstimmung führten und vielen Tagen eine Graufärbung verliehen. Das blieb so trotz Meditation. Über einen Freund erfuhr ich von der Work, das machte mich neugierig. Und dann war da dieses Wochenendseminar :" Lieben was kommt". Der Titel sprach mich sofort an, ich wußte das will ich ausprobieren. Mein bedrückendster Gedanke war: ich kann nur glücklich sein, wenn ich wieder in einer Beziehung lebe und die Sorge, dass das nie wieder sein wird. In dem Seminar ging es darum stressvolle Gedanken für die Zufunft zu untersuchen. Bei den Umkehrungen fand ich :ich kann nur wieder glücklich in einer Beziehung mit mir selbst sein.
Das war so eine befreiende wunderbare und beglückende Erkenntnis! Die ganze bedrückende Last des ursprünglichen Glaubenssatzes fiel von mir ab.Ich war überzeugt das die Work ein gutes Instrument ist um sich vom Glauben an Gedanken zu befreien, um den Geist zu öffnen, und ich habe weiter gemacht. Auch bei der Untersuchung der Gedanken über andere Menschen habe ich immer wieder diese Befreiung und Öffnung des Geistes erlebt. Meine Urteile über andere, sind sie wahr? Nein, ich kann sie nach einer Work ganz anders sehen und wieder in Verbindung gehen.
Ich habe die Coachausbildung erfolgreich beendet und je mehr ich eintauche in die Work, je mehr sehe ich die Parallelen zum Buddhismus. Die Work ist ein wunderbares Instrument, um die Worte des Buddhas erleben zu können, ganz dirket.
Ich möchte dies sehr gern mit vielen Menschen teilen.

Rund um The Work biete ich ...

Seminartag : Zen und The Work von Byron Katie
am Samstag den 6.4. 2019 von 10-17 Uhr

Ort: Akazienzendo in der HvH Coachinetage
Akazienstr 28 in 10823 Berlin

Ein Seminartag mit mir, Claudia Beltz und Bernd Bender ( Zen Lehrer )

Ich werde an diesem Seminartag eine ausführliche Einführung in The Work von Byron Katie geben und wir werden gemeinsam einige für uns herausfordende Gedanken untersuchen.
Um das Auftauchen ehrlicher Gedanken zu unterstützen wird es immer wieder kurze Einheiten von Sitzmeditation geben, angeleitet von Bernd Bender.

Zen und The Work befruchten sich gegenseitig und sind wunderbare Mittel um den Geist zu öffnen und schmerzhafte Gedanken und Konzepte loslassen zu können.
Das Zusammenwirken von Zen und der Work wird, so hoffe ich, für die Teilnehmer an diesem Workshop erlebbar.
Anmeldung an info@akazienzendo.de
Teilnahmegebühr 60 Euro
Fragen bitte direktan mich:cl.beltz@gmx.de

userimage
hallo
E-Mail: cl.beltz@gmx.de
Website: meditation-in-potsdam.de
Skype-Name: claudia.beltz

Schmiedegasse 59
14469 Potsdam
Deutschland

Meine nächsten Veranstaltungen:
Zurück zur Übersicht