Voraussetzungen für die Anerkennung als Lehrcoach*in (vtw)

Die Ausbildung und Anerkennung als Lehrcoach*in für The Work (vtw) vertieft die Selbsterfahrung mit The Work. Fortgeschrittene spezifische Aspekte des Begleitens anderer werden ebenso thematisiert wie das Leiten von Gruppen.

Im Folgenden sind die Voraussetzungen für die Beantragung der Anerkennung als Lehrcoach*in (vtw) aufgeführt.

  1. Anerkennung als Coach*in im Verband für The Work of Byron Katie e. V. (vtw)
  2. Teilnahme an mindestens 25 Seminartagen, die The Work of Byron Katie in den Mittelpunkt stellen, inklusive der unter Punkt 4. aufgeführten Ausbildungswochen und des unter Punkt 9. aufgeführten Abschlusstags. Die Seminartage können absolviert werden bei Byron Katie, einem/einer Lehrcoach*in (vtw), einem/einer Coach*in (vtw) oder bei einem nicht-deutschsprachigen Certified Facilitator (ITW). Eine qualifizierte Assistenz bei Byron Katie oder einem/einer Lehrcoach*in (vtw) kann ebenfalls angerechnet werden. Es können nur Seminartage angerechnet werden, die nach der Anerkennung als Coach*in absolviert wurden.
  3. Zwischen dem letzten Seminartag und dem Antrag auf Anerkennung als Lehrcoach*in dürfen max. sechs Monate liegen.
  4. Erfolgreiche Teilnahme an beiden Ausbildungswochen, die im Rahmen der Lehrcoach*innen-Ausbildung vom vtw angeboten werden. Die Bestätigung der erfolgreichen Teilnahmen liegt im Ermessen der jeweiligen Ausbilder*innen. Wurde eine Teilnahme noch nicht erfolgreich bestätigt, erhält der/die Teilnehmer*in konkrete Hinweise für den weiteren Lernprozess und die Erlangung der Bestätigung.
  5. Wechselseitige Begleitungen und Selbst-Evaluationen in Form von 14 Vertiefungszyklen mit je acht Terminen. Ein Termin umfasst mindestens 60 Minuten und weitere Zeit für die Selbst-Evaluation und das Anhören von Aufzeichnungen (siehe Dokument „vtw Vertiefungszyklus“). Die Vertiefungszyklen müssen mit unterschiedlichen Partner*innen durchgeführt werden, d.h. pro Partner*in wird nur ein Zyklus anerkannt. Es werden alle Vertiefungszyklen angerechnet, die seit der Anerkennung als Coach*in (vtw) absolviert wurden.
  6. Teilnahme an zwei Gruppen-Mentoringprozessen, bei einem/einer Lehrcoach*in (vtw), die jeweils sechs Sitzungen à mind. 90 Minuten umfassen. Die beiden Mentoringprozesse sind bei unterschiedlichen Lehrcoach*innen zu absolvieren. Voraussetzung für die Teilnahme an den Mentoringprozessen ist die Teilnahme an der ersten Ausbildungswoche.
  7. Teilnahme an vier verschiedenen Online-Kursen im Rahmen der Lehrcoach*innen-Ausbildung (vtw) mit jeweils fünf Terminen à mindestens 90 Minuten und ggf. Aufgaben zwischen den Treffen.
  8. Teilnahme an einem Online-Kurs, der das Teilen von The Work mit anderen thematisiert. Dieser Kurs begleitet eine Projektarbeit zum Thema „Veranstaltungen mit The Work”, die zwischen den Treffen erstellt, umgesetzt und dokumentiert wird. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Kurs ist die erfolgreiche Teilnahme an den vier anderen Online-Kursen sowie die erfolgreiche Teilnahme an beiden Ausbildungswochen.
  9. Teilnahme am Abschlusstag
  10. Zwischen dem ersten und dem letzten Tag der Veranstaltungen, die zur Anerkennung angerechnet werden sollen, liegen mindestens 18 Monate und maximal fünf Jahre. Ausgenommen von der Obergrenze von fünf Jahren sind die Vertiefungszyklen, siehe Punkt 5.
  11. Deutschsprachig

Jedes Mitglied, das die oben aufgeführten Voraussetzungen erfüllt und die Vereinbarung über die mit der Anerkennung einhergehenden Rechte und Pflichten unterzeichnet, kann die Anerkennung zum/zur „Lehrcoach*in (vtw)“ beantragen. Die Anerkennung berechtigt dazu, die Bezeichnung „Lehrcoach*in für The Work of Byron Katie (vtw)“ sowie das entsprechende Siegel zu verwenden.