Workshops und Rahmenprogramm 2020

Das Summer Camp geht 2020 in die 9. Runde! Ein großer Teil des Ablaufs hat sich bewährt und blieb über die Jahre unverändert. In diesem Jahr waren die Planungen im Kreis der Lehrcoaches begleitet von vielen Inspirationen und Lust auf Veränderung. Wenn du schon einmal am Summer Camp teilgenommen hast, kannst du dich also auf einige spannende Neuerungen freuen!

Ein Tag im Summer Camp beginnt für Frühaufsteher*innen und alle, die es für diese Woche werden wollen, um 7:30 Uhr mit der Möglichkeit, an einem von zwei verschiedenen Morgenspaziergängen teilzunehmen.

Nach dem Frühstück gibt in diesem Jahr erstmalig „Morgengruppen“, die von 9:00 bis 9:45 Uhr stattfinden. Hier hat jede/r Teilnehmer*in für die ganze Woche eine feste Bezugsgruppe, in der es Raum zum Teilen gibt.

Nach einer 15-minütigen Pause geht es dann weiter ins Plenum, das wie bekannt um 10:00 Uhr beginnt und von wechselnden Lehrcoaches des vtw gestaltet und moderiert wird.

Nachmittags werden vertiefende Workshops zu The Work sowie weitere Workshops zu ganz unterschiedlichen Themen sowie angeboten. Die Workshops der letzten Jahre umfassten Themen wie Kinder, Beziehungen, Essen, Sucht, Sex, Krankheit/Tod, Umkehrungen, The Work als Meditation, Supervision für Begleiter*innen, Feedback und Kritik, Tanz des Lebens, Patchworkfamilie, Visionen für Coaches, Eifersucht uvm.

Alle Angebote sind unabhängig voneinander und vermitteln The Work immer wieder unter einem anderen (thematischen) Aspekt. Du kannst dir also auch mal eine Auszeit nehmen, wenn dir danach ist.

Am Abend wird's in diesem Jahr mehr Bewegung und mehr Abwechslung geben. Lass dich überraschen - zurzeit feilen wir noch an der konkreten Umsetzung. Weitere Details werden folgen, spätestens vor Ort!

Rahmenprogramm

Zeit für dich in Stille und Meditation

Um deine Prozesse und das Beobachten deiner Gedanken zu unterstützen, gibt es im Summer Camp ein vielfältiges Achtsamkeits-Rahmenprogramm. Du möchtest jeden Tag mit deiner Lieblingsübung beginnen oder dich täglich neu entscheiden, zu welchem Angebot es dich hinzieht? Du möchtest lieber ausschlafen? Fühl dich frei, genau das zu tun, was sich für dich stimmig anfühlt!

Morgenspaziergang

Auf den geführten Morgenspaziergängen in Stille durch die schöne Natur rund um den Hof Oberlethe erhältst du Impulse, deine Gedanken zu beobachten und deinen Blick zu weiten. Das Wetter im Norden ist unbeständig. Daher raten wir dir zu wetterfester Kleidung und entsprechenden Schuhen.

Nimm dir Zeit und Stille für Meditation

Werde dir des Lärms im Kopf bewusst, indem du einen stillen Ort aufsuchst. Der kleine Pavillon am Zen-Teich steht rund um die Uhr für Stille und Meditation zur Verfügung. Still zu sein ist hilfreich, um dir all der Gedanken bewusst zu werden, die den ganzen Tag durch deinen Geist ziehen.

Mahlzeiten in Stille

Wir möchten im Summer Camp diejenigen unterstützen, die gern noch mehr schweigen und sich in dieser Stille nach innen wenden möchten. Daher gibt es während der Mahlzeiten die Gelegenheit, an besonders gekennzeichneten Tischen gemeinsam mit anderen schweigend zu essen. – Bitte beachte: „In Stille“ zu essen, heißt jedoch nicht zwangsläufig, dass es im gesamten Raum um dich herum ruhig ist.