Voraussetzungen für die Anerkennung als Coach*in (vtw)

Im Folgenden sind die Voraussetzungen zur Anerkennung als Coach*in (vtw) aufgeführt. Im Kasten in der rechten Spalte stehen dir die entsprechenden Dokumente als Downloads zur Verfügung.

Aus aktuellem Anlass in Zusammenhang mit der Corona-Pandemie werden die Kriterien
für die Anerkennung zum/zur Coach*in für The Work (vtw) angepasst (siehe hervorgehobenen
Textabschnitt). Die Regelung tritt mit ihrer Veröffentlichung am 20. April 2020 in Kraft.
Sie ist bis zum 31. März 2021 befristet. Das weitere Vorgehen wird bis zum 31. Dezember
2020 bekanntgegeben.

  1. Teilnahme an mindestens 25 Seminartagen, die The Work of Byron Katie in den Mittelpunkt stellen (inklusive der unter Punkt 2. aufgeführten Ausbildungstage). Diese können absolviert werden bei Byron Katie, einem/einer Lehrcoach*in (vtw), einem/einer Coach*in (vtw) oder bei einem nicht-deutschsprachigen Certified Facilitator (ITW). Eine qualifizierte Assistenz bei Byron Katie oder einem/einer Lehrcoach*in (vtw) kann ebenfalls angerechnet werden. Die Regelung, dass maximal fünf der 25 Seminartage online absolviert werden können (siehe Dokument Anrechnung von Seminartagen), wird vorübergehend aufgehoben.Alle im oben genannten Zeitraum absolvierten Seminartage können in die Berechnung als Präsenztage einbezogen werden, auch wenn sie online stattgefunden haben. Zwischen dem ersten und dem letzten Seminartag müssen mindestens 15 Monate liegen.
  2. Erfolgreicher Abschluss einer vom vtw anerkannten „Ausbildung zum Coach für The Work“. Die Ausbildung umfasst 12 bis 15 Seminartage. Zwischen dem ersten und dem letzten Tag der Ausbildung müssen mindestens vier Monate liegen.
  3. Wechselseite Begleitungen und Selbst-Evalutionen in Form von sechs Vertiefungszyklen mit je acht Terminen. Ein Termin umfasst mindestens 60 Min. und weitere Zeit für die Selbst-Evaluation und das Anhören von Aufzeichnungen. Mit der Durchführung der Vertiefungszyklen kann erst im Zuge der Teilnahme an der unter 2. genannten Ausbildung begonnen werden. Der Ablauf eines Vertiefungszyklus wird im Rahmen der Ausbildung vermittelt (siehe auch Dokument vtw Vertiefungszyklus).
  4. Zwei Coachingprozesse mit The Work, die jeweils fünf Sitzungen à mindesten 60 Min. umfassen. Die Sitzungen finden im Abstand von circa einer Woche statt. Mindestens einer der beiden Coachingprozesse muss bei einem/einer Lehrcoach*in (vtw) absolviert werden, ein weiterer kann bei einem/einer Coach*in (vtw) absolviert werden. Es ist möglich, beide Coaching-Prozesse bei dem- bzw. derselben Lehrcoach*in zu absolvieren.
  5. Mindestens vier der insgesamt 25 Seminartage müssen bei einem/einer Lehrcoach*in (vtw), einem/einer Coach*in (vtw) oder einem nicht-deutschsprachigen Certified Facilitator (ITW) absolviert werden, der nicht an der unter Punkt 2. aufgeführten Ausbildung beteiligt ist.
  6. Für die Anerkennung zum/zur „Coach*in (vtw)“ können alle Seminartage oder Einzel-Coachings eingereicht werden, die innerhalb der letzten fünf Jahre vor der Beantragung absolviert wurden.
  7. Alternativ zu den Punkten 1. bis 6. berechtigt die Zulassung zur Helpline des Institute for The Work of Byron Katie (ITW) zur Anerkennung als „Coach*in (vtw)“.
  8. Mitgliedschaft im Verband für The Work of Byron Katie e. V.
  9. Deutschsprachig

Jedes Mitglied, das die oben aufgeführten Voraussetzungen erfüllt und die Vereinbarung über die mit der Anerkennung verbundenen Rechte und Pflichten unterzeichnet, kann die Anerkennung zum/zur „Coach*in (vtw)“ beantragen. Die Anerkennung berechtigt dazu, die Bezeichnung „Coach für The Work of Byron Katie (vtw)“ sowie das entsprechende Siegel zu verwenden.

Weiterbildungsempfehlungen für Coach*innen (vtw)

Wir empfehlen die Teilnahme an oder Assistenzen bei Seminaren zur Vertiefung der The-Work-Praxis an mindestens sechs Tagen innerhalb von drei Jahren. Dies können themenbezogene Online- oder Präsenz-Seminare mit dem Schwerpunkt The Work bei einem/einer Coach*in (vtw), Lehrcoach*in (vtw) oder Certified Facilitator (ITW) sein, die Teilnahme am The Work Summer Camp, an der Winterworkstatt oder an Seminaren von und mit Byron Katie.

Wir empfehlen die Teilnahme an mindestens einem Vertiefungszyklus pro Jahr. Die Anmeldung zu einem Vertiefungszyklus kannst du in deinem vtw-Cockpit vornehmen.

Zur eigenen Reflexion und im Sinne der Nachvollziehbarkeit und Transparenz empfehlen wir die Dokumentation dieser Erfahrungen in deinem Profil auf der vtw-Webseite.

Glossar

ITWInstitute for The Work of Byron Katie mit Sitz in Ojai, Kalifornien: Das ITW bietet das internationale Zertifizierungsprogramm für The Work of Byron Katie an. Der erfolgreiche Abschluss berechtigt dazu, die Bezeichnung „Certified Facilitator for The Work (ITW)“, „Zertifizierte/r Begleiter*in“ oder „Zertifizierte/r Coach*in“ zu verwenden. Alle Lehrcoach*innen (vtw) haben diese Ausbildung erfolgreich abgeschlossen.

vtwVerband für The Work of Byron Katie e. V. mit Sitz in Berlin: Der vtw ist der The-Work-Verband für den deutschsprachigen Raum.