Das The Work Summer Camp 2020 findet aufgrund der Corona-Pandemie nicht statt.


Als Trostpflaster und damit wir dennoch im Summer-Camp-Geist zusammen kommen können, bietet der vtw am ersten August-Wochenende (1./2. August 2020) die für vtw-Mitglieder kostenlose ganztägige Online-Veranstaltung summer@home an.

Mehr Infos zur Anmeldung und dem Programmablauf findest du hier.

Es wäre schön, dich bei summer@home zu sehen!

Eine Woche für Deine Gedanken.

Alles zum Programm

Von morgens früh bis abends spät stehen die Teilnehmer*innen mit ihren Themen eine Woche lang im Mittelpunkt. Neben Veranstaltungen für alle gibt es zahlreiche Workshops für Einsteiger und Fortgeschrittene sowie Zeiten, in denen du intensiv mit einem Übungspartner arbeiten kannst.

Zum Programm

Ein Ort der das Leben heilsam berührt

Der Hof Oberlethe

Das Summer Camp findet auf dem Hof Oberlethe etwa 12 km südlich von Oldenburg statt. Das liebevoll renovierte, reetgedeckte Bauernhaus und seine Nebengebäude verfügen über zwei große Seminarhallen, mehrere Gruppenräume, 35 gemütlich eingerichtete Zimmer und Gruppenschlafräume.

Mehr Infos zum Hof

Wir freuen uns auf dich in Oberlethe!

Kosten und Anmeldung

Wir freuen uns sehr, dass im Jahr 2021 das 10. Summer Camp stattfinden wird. In der kurzen Zeit seines Bestehens ist das Summer Camp zu einem Ort des Innehaltens und Klarwerdens, der Verbundenheit und des persönlichen Wachstums geworden – ein Ankerplatz zum Krafttanken.

Jetzt unverbindlich reservieren

Unsere Vision

Wer The Work schon einmal erlebt hat, kennt die positive Kraft, die sie entfaltet: The Work verbindet uns mit uns selbst und mit anderen. Sie weist uns den Weg zu innerem Frieden, mentaler Klarheit und zu einem Leben in Einklang mit der Wirklichkeit.

2010 sind Lehrcoaches im vtw mit der Vision gestartet, dieses Camp als eine jährlich wiederkehrende und wachsende Veranstaltung zu schaffen, in der wir unsere Erfahrung mit The Work miteinander teilen.

Wir waren begeistert von der Idee ein Forum zu etablieren, in dem The-Work-Anwender, inzwischen liebevoll Worker genannt, sich austauschen, ihre Prozesse vertiefen, miteinander wachsen und The Work gemeinsam leben können.