Christel Messing

Meine persönliche Geschichte mit The Work

Mit The Work aus dem Gedankenkarussell einen Ausweg finden.

Mein Lebensdrama war die Haut.

Ich wollte herausfinden:
Wer ich bin,
Was mich bewegt
Was ich mir und anderen zu geben habe .
2011 flog The Work in mein Herz. Von allen Methoden die ich bis dahin kennen gelernt hatte, überzeugte mich The Work am meisten. "Das Werkzeug" ist so einfach und genial: Nämlich nur 4 Fragen und die Umkehrungen.

Seit meinem 14. Lebensjahr hat mich die Neurofibromatose
(eine erbliche Tumorerkrankung der Haut) Ablehnung und Verletzung erleben lassen.
Diese Gedanken machten es schwierig, friedvoll mit mir und den Anderen umzugehen. Deshalb stand ich mir oft selber im Weg. Jahre schmerzvoller Erfahrungen liegen hinter mir. In dieser Zeit der Selbsterforschung und -klärung mit „mentalen Werkzeugen“ besonders mit The Work bin ich gewachsen und zu immer mehr Frieden mit mir und den Anderen gekommen.
Deshalb ist es mein Herzensanliegen, das weiterzugeben, was ich in meinem Prozess mit The Work erfahren habe.

Rund um The Work suche ich ...

.... Menschen, mit ein offenem Herz und offenem Verstand, die aus ihrem Gedankenkarussell mit The Work
aussteigen wollen.

Rund um The Work biete ich ...

Das Thema Ablehnung/ Diskriminierung und dem ewigen Vergleich mit anderen Menschen, habe ich durch The Work meinen inneren Frieden und Ruhe gefunden. Mein Herzensanliegen ist es, diese Erfahrungen an dich weiterzugeben, weil es sich "einfach" frei und verbunden anfühlt.

Ich bin so dankbar, das ich meine Erfahrungen mit The Work für den inneren und äußeren Frieden in der Welt weiter geben darf.
Wenn Du mehr über dich und deine Themen erfahren willst biete ich Seminare, offene The Workgruppen und Coaching an. Freue mich wenn Du kommst.

Zurück zur Übersicht