Susanne Keck

Meine persönliche Geschichte mit The Work

Als ich The Work 2005 kennenlernte war ich schon ausgebildete Therapeutin und Coach und dachte, da könnte nicht mehr viel kommen. Ich war skeptisch, was diese neue „Methode“ aus den USA bringen könnte. Aber die Neugier siegte und was dann kam, war eine Reise zu mir selbst, wie ich sie in all meinen anderen Ausbildungen nicht annähernd erlebt habe.
Mein Leben war damals geprägt vom plötzlichen Tod meiner Eltern – meine Mutter hat sich kurz nach dem Tod meines Vaters das Leben genommen und einer (aus damaliger Sicht) unglücklichen Liebesbeziehung mit einem verheirateten Mann. Ich dachte, ich bin es einfach nicht wert geliebt zu werden und suchte diese Liebe verzweifelt im Außen. Was ich damals nicht wusste war, dass der einzige Mensch auf dessen Liebe es wirklich ankam, meine eigene war. Aber ich liebte mich nicht.
Ich kritisierte und tyrannisierte mich mit schmerzhaften Gedanken: du bist zu fett, du bist verantwortungslos, du wirst nie erfolgreich sein, du schaffst es nicht alleine, du verdienst keine Liebe … Ich empfand tiefe Scham über meinen Körper, meine Selbständigkeit und deren wechselhafte Erfolge, meinen Umgang mit Geld, meine Sehnsüchte und meine vermeintliche „Schwäche“. Ich wollte so gerne über den Dinge stehen, souverän sein und nichts mehr brauchen. Dann, so dachte ich, wäre ich das Leid endlich los.
Es dauerte viele Jahre bis ich erkannte, dass es tatsächlich möglich ist, mich so zu lieben, wie ich bin – und nicht auf die perfektionierte, optimierte Version von mir zu warten. Das ist das größte Glück für mich: von mir geliebt zu werden, so wie ich bin, mit allen „Unebenheiten“. Und so kam es, dass ich einen wunderbaren Mann kennen lernte und heiratete.
Doch das Leben ging weiter und brachte neue Herausforderungen: ungewollte Kinderlosigkeit, die Diagnose Multiple Sklerose, gescheiterte Projekte und viele andere kleine und große Überraschungen. The Work war und ist eine große Unterstützung dabei, zu erkennen, dass die Wirklichkeit stets freundliche

Rund um The Work suche ich ...

am liebsten gar nichts

Rund um The Work biete ich ...

Einzelbegleitung, insbesondere Trauer- und Krisenbegleitung & Arbeit mit Traumata
Workshops

Mehr Info unter www.susanne-keck.de
Kontakt: mail@susanne-keck.de

userimage
{f:translate key='tx_vtw_domain_model_feuser.freetext3'}
Website: www.susanne-keck.de
Skype-Name: susi.keck

Susanne Keck Coaching & Training
Schachnerstraße 5
81379 München
Deutschland

Meine nächsten Veranstaltungen:
Zurück zur Übersicht